Der gläserne Stirlingmotor

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Anfang 2017: Das Journal Dampf & Heißluft 1/2017 ist auf die Fußmatte gefallen. Beim schnellen Durchblättern fiel mir sofort der Beitrag von Norbert Klinner auf. Beruflich hatte ich vor vielen Jahren mit Acrylat- und Polyester-Gießharzen zu tun. Es war dann für mich der „Eyeopener“, dass man mit diesem Material auch einen Stirling bauen könnte. Im Artikel von Norbert Klinner wird der Motor ausführlich beschrieben. Die Zeichnungen lieferten die Hauptmaße. Zuerst zeichnete ich den Gesamtmotor und einzelne Teile neu. So konnte ich den Bewegungsablauf kontrollieren und die Maße aller Teile festlegen.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 17-2018-02D4
Erscheinungsdatum 17.04.2018 00:00:00
Produktgruppe Download