Der Manson-Heißluftmotor

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Beim Lesen des „Journals Dampf & Heißluft“ 4/2006 erfuhr ich erstmals etwas über den vom Briten A. D. Manson konstruierten Heißluftmotor. Dieser Motor unterscheidet sich von den üblichen Heißluftmotoren vor allem darin, dass die Luft nicht in einem geschlossenen Raum erhitzt und abgekühlt wird, sondern durch zwei Kanäle mit der Außenluft verbunden ist. Der Arbeitskolben und der Verdränger sind fest miteinander verbunden. Demzufolge braucht es auch nur eine Kurbelstange.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 17-2011-04D8
Erscheinungsdatum 21.10.2011 00:00:00
Produktgruppe Download