Die WBH; Die Wirtschafts-Bahn Haslhofer

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer
Feldbahnen faszinierten mich schon als Kind. Um 1960 betrieb in meiner Nähe das Ziegelwerk Wels noch eine Bahn zum Lehmtransport. Damals wurden vermutlich die Weichen für Hobby und Beruf – Triebfahrzeugführer bei den ÖBB – gestellt. Als ich 2009 ein paar 5-Zoll-Achsen und Radscheiben geschenkt bekam, reifte der Plan einer Feldbahn im Maßstab 1:5 im Garten. Mitfahren wollte ich nicht, denn als Triebfahrzeugführer fuhr ich schon genug auf großen Loks, daran hat sich bis jetzt, inzwischen in Rente, nichts geändert. Um möglichst viele Loren verschiedenster Bauart verwenden zu können, habe ich mich für das Thema „Wirtschaftsbahn“ entschieden. Bei dieser ist ja alles gefahren, was Räder hatte. Die Loks werden per Funkfernsteuerung bzw. Gasrohrschutzkontakten an der Lok und Magneten zwischen den Schienen gesteuert. So ist es möglich, einen Zug automatisch auf der Strecke pendeln zu lassen. Der Antrieb (bei L1/E1) ist ein Getriebemotor, Kette zu Achse 1 und weiter zur Achse 2. Strom liefern Gel-Akkus, 12 Volt, 30 Ah in den Loks.
Mehr Informationen
Bestell-Nr. 18-2019-01D3
Erscheinungsdatum 22.02.2019 00:00:00
Produktgruppe Download