Ein Läutewerk für eine Bimmelbahn

Teil 2
Sofort lieferbar
2,50 €

Nach dem Zusammenbau der beiden gefertigten und weitgehend identischen Läutewerke wurde zunächst eine Erprobung in meiner Werkstatt mit Druckluft vorgenommen. Als empfi ndlich erwies sich das Drehmoment, mit dem die Kopfmutter (Bild 1) auf den Außenzylinder gedreht wird. Wird die Kopfmutter zu stramm angezogen, verklemmt bei dem neuen Läutewerk der Kolben samt Stange in beiden Führungen (Kolbenführung im Innenzylinder sowie Kolbenstangenführung in der Kopfmutter). Bei der Ersterprobung ist die Kopfmutter nur lose anzuziehen, so dass ausreichend Spiel für den Bewegungsmechanismus des Läutewerkes zur Verfügung steht. Bereits bei einem Luftdruck von pü = 1 bar kamen beide Läutewerke sauber zum Schwingen und erzeugten einen Ton, der dem Vorbild recht nahe kam. Nach einer Einlaufzeit von ca. einer Stunde konnte die Kopfschraube etwas nachgestellt werden. Mit diesem Ergebnis war ich sehr zufrieden. ...

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 18-2014-04D3
Erscheinungsdatum 18.11.2014
Produktgruppe Download