Einfach Genial - Simple and Easy Teil 9

Die Drehteile der „David“
Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

Räder, Achsen und Pumpen sind die Drehteile, um die es in diesem Beitrag geht. Der Bau der Zylinder folgt im nächsten Beitrag.

Bei der „David“ hat jede Achse einen anderen Raddurchmesser. So können Reste aufgebraucht werden. Speichenräder aus Grauguss sehen vorbildähnlich aus, der Verschleiß der Spurkränze ist jedoch oft ein Grund, Radreifen aus Stahl aufzuziehen. Warum also nicht volle Radscheiben aus Stahl verwenden? Mit einem leichten Rezess sehen auch Vollscheiben gut aus. Die Antriebsräder bekommen ein Gegengewicht angeschraubt und zwei Bohrungen mit eingeklebtem Pilz – für eine Feldbahnlok genau das richtige Design, preiswert und selbstgemacht.

Die weiteren Teile der Reihe „Einfach genial – Simple and Easy“ finden Sie hier: 

Teil 1 Das Losrad

Teil 2 Mein erstes Zugfahrzeug

Teil 3 Die Motordraisine

Teil 4 Maßstab und Diesellok

Teil 5 Wege zur eigenen Dampflok, Life Steam for Beginners

Teil 6 Die erste Dampflok, Life Steam for Beginners

Teil 7 Der Zwei-Rohr-Kessel der „David“

Teil 8 Die Blechteile der „David“

Teil 9 Die Drehteile der „David“

Teil 10 Zylinder der „David“

Teil 11 Die Bremse der „David“

Teil 12 Anfertigen von Kolbenringen

Teil 13 Pleiten, Pech und Pannen

Teil 14 Rückwärts Marsch!

Teil 15 Einfahren und Vortellungsrunde

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 18-2017-01D1
Erscheinungsdatum 14.02.2017
Produktgruppe Download