Interessantes rund um Ihr Hobby!

Journal Dampf & Heißluft


DIE Fachzeitschrift für alle Modellbau– und Nostalgie-Fans!


Das Journal Dampf & Heißluft beschäftigt sich in erster Linie mit dem Modellbau von Dampfmaschinen und Heißluftmotoren. Es sind zahlreiche Baupläne und Tipps für den Modellbauer zu finden, aber auch die historischen Vorbilder sind mit in die Thematik einbezogen. Um die Jahrhundertwende wurden Lokomotiven, Schiffe, stationäre Maschinen und auch Straßenfahrzeuge mit Dampf angetrieben. Mit zunehmender Tendenz werden diese technischen Denkmäler im musealen Bereich wiederbelebt. Hier finden viele Dampfmodellbauer ihre Ideen und lassen diese Vorbilder im Modellmaßstab neu entstehen. Auch die vielen Dampf– und Nostalgiefans, welche nicht die Möglichkeit haben, selber Dampfmodelle zu bauen, erhalten in diesem Journal interessante Informationen, wie zum Beispiel in den Rubriken „Reiseziele“ und „Dampf im Museum“.

Rhone Remorqueur „PILAT“ • Rider Ericsson Hot Air Pumping Engine • Die Rorschach-Heiden-Bahn • Selbstfahrende Dampffeuerwehr • Dampfmaschinen in Köln

AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL • AKTUELL

Neuerscheinung: Heißluftmotoren 17 Manson Baukastensystem“, ein Buch von Renée Schaffer.

Diese Ausgabe enthält einen umfangreichen Bauplan des Manson-HE-43. Außerdem wird die Entwicklung vom Einzylinder- bis zum Fünfzylinder-Manson beschrieben sowie weitere interessante Antriebsmodelle vorgestellt. Weitere Infos finden Sie im Shop unter: https://hobby.neckar-verlag.de/heissluftmotoren-17-manson-baukastensystem.

Die Fachzeitschrift Journal Dampf & Heißluft erscheint vierteljährlich. Jede Ausgabe enthält zahlreiche Baupläne und Tipps für Modellbauer.

Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

 

  • 2 Tage vor dem Erstverkaufstag bereits druckfrisch in Ihrem Briefkasten

  • Keine zusätzlichen Versandkosten

  • Sie sparen € 1,60 gegenüber dem Einzelkauf

  • Sie erhalten zusätzlich eine tolle Prämie

 

Erscheinungsweise: 4 Ausgaben pro Jahr

Wählen Sie aus, ob Sie Ihre Zeitschrift digital oder in gedruckter Form abonnieren möchten.

Preis: € 30,– (Inland); € 32,– (Ausland) - Preise sind jeweils inkl. Porto

Zusätzlich zu Ihrem Print-Abo können Sie sich die Digital-Ausgaben für nur € 1,50 pro Jahr dazubestellen. Diese steht dann jeweils zum Download in Ihrem Kundenbereich für Sie bereit. ABO-Erweiterung bei bereits bestehenden Print-Abonnements: Senden Sie eine E-Mail an bestellungen@neckar-verlag.de

Mit den Dampfzug zu "RHEIN IN FLAMMEN"

So etwas sieht man nicht alle Tage. Wenn eine Dampflok durch die Stadt fährt, ist das heutzutage längst nicht mehr selbstverständlich. Am 21.09. fuhr die Personenzugdampflok 78 468 mit einem langen Sonderzug zu "Rhein in Flammen".

Die Fahrt startet von Goch am Niederrhein und brachte die Reisenden bis nach St. Goar. Beim Zustieghalt in Kempen/Bhf entstand das kurze und beeindruckende Video.

Weitere Informationen zur Fahrt und zum Veranstalter: www.westfalendampf.de

39. Internationale Voorjaarsstoomdag – Stoomgroep Zuid

Am 24. März 2019 traf man sich zum 39. Voorjaarsstoomdag im niederländischen Verldhoven. Erstmalig fand das Treffen für technischen Modellbau am neuen Veranstaltungsort im Heiberg Sport- und Eventkomplex am Heerseweg statt. Die Redaktion des Journal Dampf & Heißluft war vor Ort. Mit diesem Video können Sie selbst einmal Messeluft schnuppern. Den vollständigen Bericht erhalten Sie heute kostenlos zum Download.

Die 23. Laufer Dampfmodelltage im Industriemuseum Lauf
09./10. & 16./17. November 2019 von 11:00 – 17:00 Uhr

Im November wird das Industriemuseum Lauf wieder zum Ausstellungsort für rund 80 Modellbauer und Sammler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum. Auf dem ehemaligen Fabrikgelände verteilt zeigen vor allem Dampfliebhaber historische und selbstgebaute Modelle in Betrieb. Dampfmodelle und Museum - eine in Bayern einzigartige Kombination!

Vom sogenannten Flammenfresser bis zu dampfbetriebenen Modellschiffen – alle Sparten des professionellen Modellbaus sind mit hunderten von Modellen vertreten. Auf einem Schienenoval fahren Dampfloks verschiedenster Bauart und in einer Miniatur-Seenlandschaft befördert eine Modellfähre die kleinen Züge von einem Ufer zum anderen. Auch Blechbahnen und Blechspielzeuge sind dieses Jahr wieder vertreten.

Sonderthema: James Watt
Vor 250 Jahren meldete der schottische Erfinder James Watt unter dem Patent Nr. 913  seine optimierte Version einer Dampfmaschine an und befeuerte damit im wahrsten Sinne des Wortes die Industrielle Revolution. Bei den diesjährigen Dampfmodelltagen wird ein besonderes Augenmerk auf diesen großen Visionär und seine Erfindungen gelegt.  
Bulldog, Dampfkoloss und Damenhut
Sonntags finden Vorführungen der - vom Bayerischen Staatsministerium ausgezeichneten - Museumsdampfmaschine statt. Modistin Elisabeth Mauerer gewährt dem interessierten Besucher in der Hutwerkstatt einen Einblick in die Kunst des Hütemachens. Auf dem Außengelände zeigt unter anderem der Bulldogverein Dehnberg e.V. wieder laut knatternd verschiedene Traktoren-Oldtimer.

Kaffee, Kuchen und ein Gummibärchenkatapult
Es gibt Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Snacks im Museumscafé, sowie an den Sonntagen die prämierten Bratwürste der Metzgerei Pristownik. Kinder können an einer betreuten Bastelstation ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihr eigenes Gummibärchen-Katapult bauen und mit nach Hause nehmen.

Es gelten die regulären Eintrittspreise!

Industriemuseum Lauf, Sichartstraße 5-25, 91207 Lauf a. d. Pegnitz 

Tel: 09123-9903-0
E-Mail: info@industriemuseum-lauf.de