Rückblick auf den Fahrtag zu „Rhein in Flammen“ 2016

Sofort lieferbar
1,50 €

Bevor die Gäste zum Fahrtag „Rhein in Flammen 2016“ anreisten, hatten die Gartenbahner des MEC Rhein-Lahn sich einiges vorgenommen und auch umgesetzt, was für die Amateure zeitweise in eine Vollbeschäftigung ausuferte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Parallel-Gleise liegen nun auf zwei Drittel der Anlage. Der neue Haltepunkt „Rheinquartier“ hat schon zwei Gleise. Insgesamt liegen jetzt schon mehr als 1.000 Meter Gleise. Die Weichen in den Hauptbahnhof und in die Abstellgruppe werden elektrisch gestellt. Die Drehscheibe lässt im Handbetrieb schon Rangierfahrten zu, ermöglicht die Durchfahrten in die ursprünglich angelegten Strecken und bedient über eine nachgeordnete Schleppweiche einen kleinen dreistelligen Unterstellschuppen sowie auch die neu angelegten neun Strahlengleise.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 18-2016-04D9
Erscheinungsdatum 15.11.2016
Produktgruppe Download