Vor 50 Jahren Das erste DBC-D-Treffen in Baierbach 1968 und die Gründung des DBC-D

Sofort lieferbar
1,50 € inkl. Steuer

„Treffen der ERNST ULRICH Gartenbahnfreunde"

Erfreulicherweise mehrt sich nun auch in Deutschland das Interesse an der dampfbetriebenen, zum Personentransport geeigneten Garten- und Parkbahnen. In den letzten Jahren hat sich eine Gruppe von Anhängern dieser Spurweiten zusammengefunden. Zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch wird eine Zusammenkunft veranstaltet, an welcher auch Fahrzeuge und Arbeitsproben aus diesem Interessenbereich zu sehen sind. Das Treffen findet vom 20. – 22. September in Baierbach am Simssee (Obbay.) statt. In reizvoller Gegend wurde eine Gleisanlage erbaut, auf der Fahrzeuge verschiedener Baureihen in Betrieb sein werden. Alle Freunde des Dampfbetriebs sind eingeladen, sich dabei über die Möglichkeiten des Gartenbahnbetriebs an Ort und Stelle zu informieren. Ausführliche Tagungsunterlagen sind gegen einen Unkostenanteil von sieben Briefmarken zu 10 Pf. Erhältlich durch Manfred Knupfer, 725 Leonberg-Gartenstadt, Hölderlinstraße 2.“

Diese Notiz erschien im August 1968 in der Zeitschrift „moderne eisenbahn“ (heute „eisenbahnmagazin“), im schweizerischen „Eisenbahn- Amateur“, in der Miba, der MBR und in der DB-Kundenzeitschrift „Rad und Schiene“. Auch in seinem Rundschreiben Nr. 7 an die Gartenbahnfreunde vom Juni 1968 lud Manfred Knupfer (14.06.1928 – 15.09.2006) nach Baierbach ein. Seit dem August 1967 hatte Knupfer seine Rundschreiben an einen langsam größer werdenden Kreis von Gartenbahnfreunden verschickt. Am 24. September 1967 trafen sich bei Rudolf Husemann in Bielefeld erstmals zehn Dampfbahnbegeisterte (vgl. GARTENBAHNEN Ausgabe 3/2017). Das Treffen endete mit dem festen Willen der Beteiligten, in einem Jahr so eine Zusammenkunft zu wiederholen.

Mehr Informationen
Bestell-Nr. 18-2018-02D2
Erscheinungsdatum 15.05.2018 00:00:00
Produktgruppe Download